physiotherapeutische Praxis im "PhysioMed"

Sabine Hoffert
Gotenstraße 16
33647 Bielefeld


telefonische Anmeldung
für Physiotherapie / Krankengymnastik unter:  
0521 - 98 72 30 4


Anwendung der Physiotherapie
Bei akuten und chronischen Beschwerden kann Ihr Arzt Ihnen eine physiotherapeutische Behandlung bzw. Krankengymnastik verordnen.  Zu Beginn jeder Behandlung wird eine detaillierte, individuelle Befunderhebung durchgeführt. Auf Basis dieses Befundes macht sich die Physiotherapeutin / der Physiotherapeut ein komplexes Bild von Ihren Beschwerden und legt gemeinsam mit Ihnen ein Therapieziel für die Behandlung fest.

Informationen zum Aufgabenspektrum des Physiotherapeuten
Der Physiotherapeut arbeitet gemeinsam mit Ihnen daran, gesundheitlichen Störungen vorzubeugen sowie Funktionen und Fähigkeiten zu erhalten, wieder herzustellen und zu verbessern. Gestützt auf die Diagnose des Arztes, erstellt der Physiotherapeut den Befund. Das heißt, er untersucht Sie, um genau festzustellen, wann und wo Sie welche Art von Funktionsstörungen bzw. Schmerzen haben. Anhand der Angaben zum Krankheitsverlauf erhebt der Physiotherapeut die Anamnese.

Es folgen
  • Sichtbefund - z.B. die Beurteilung von Haltung und Bewegung
  • Tastbefund - z.B. das Erfühlen von Verspannungen
  • Sensibilitätsbefund  - z.B. das Prüfen von Störungen des Tastsinnes
  • Funktionsbefund - z.B. das Messen der Beweglichkeit von Bewegungen

Durch die Befunderhebung macht sich der Physiotherapeut
ein komplexes Bild über Ihre Beschwerden. Dabei ist es dem Physiotherapeuten wichtig, diese mit der Ursache in Zusammenhang zu bringen, denn nicht immer sind Ursache und Wirkung am gleichen Ort. So kann z. B. ein Tennisellenbogen ausgelöst werden durch eine Fehlfunktion im Schulter-Nacken-Bereich.